Innerafrikanische Beziehungen zwischen Regenwald und Mittelmeer, ca. 6000 – 500 Jahre vor heute

Das DFG Schwerpunktprogramm „Entangled Africa: Innerafrikanische Beziehungen zwischen Regenwald und Mittelmeer, ca. 6000 – 500 Jahre vor heute“ (SPP 2143) wurde vom Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft  (DFG) im April 2017 für eine Laufzeit von 6 Jahren eingerichtet. In einer DFG Gutachtersitzung am 11. Juli 2018 wurden 12 Projekte inklusive eines Koordinatoren- und eines Datenmanagementprojekts bewilligt. Das Programm startet in 2019.

Koordinator:
PD Dr. Jörg Linstädter, DAI (KAAK), Ur- und Frühgeschichte

Programmkommission:
Prof. Dr. Brigitta Schütt, FU Berlin (Vizepräsidentin), Physische Geografie
Prof. Dr. Katharina Neumann, Uni Frankfurt, Archäobotanik
PD. Dr. Sonja Magnavita, Uni Frankfurt,  Ur- und Frühgeschichte
Dr. Philipp von Rummel, DAI (Generalsekretär), Spätantike, Ur- und Frühgeschichte